Bahnhof Solutions - Bahnhofssicherheit

Bahnhofssicherheit - Personenfluss und Einlasskontrolle an Bahnhöfen

Bahnhofssicherheit - Eingang zum Bahnhof

Eingang zum Bahnhof
Eingang zum Bahnhof

Eine Tür für den Haupteingang zum Bahnhof muss vielfältigen Anforderungen genügen: Hoher Personendurchsatz, gute Wärmedämmung, attraktives Design und natürlich barrierefreies Passieren mit Gepäck, Rollstuhl oder Kinderwagen.

Lösungsvorschlag:
Ob an Haupt- oder Nebeneingängen - Automatische Schiebetüren sind eine optimale Lösung für Bahnhöfe.

Sie bieten dem Benutzer Komfort und ermöglichen einen reibungslosen Verkehr bei hoher Personenfrequenz. Durch das schnelle Öffnen und Schließen der Türflügel wird der Energieverlust auf ein Minimum reduziert.

  • hohe Personenfrequenz
  • komfortable Passage
  • gute Klimatrennung
  • transparente Gestaltung
  • Fluchtwegoptionen
  • behindertengerechte Lösungen
  • einbruchhemmende Ausführungen

Eine weitere empfehlenswerte Option für den Haupteingang zum Bahnhof sind Großraumkarusselltüren und Rundschiebetüren aus der Talos Produktlinie. Das vielfältige Programm erfüllt nahezu jeden Anspruch heutiger Fassadenarchitektur. Auch in technischer Hinsicht werden Talos Türen dank ihrer bewährten Antriebs- und Steuerungstechnik den Anforderungen moderner Gebäudesicherheit gerecht. Die Auswahl reicht von vollautomatischen, fluchtweggeprüften Karusselltüren bis hin zu Rundschiebetüren in vielen Designvarianten.

  • komfortable Passage
  • optimale Klimatrennung
  • individuelles Design
  • attraktive Ganzglasanlagen
  • Fluchtwegoptionen
  • behindertengerechte Lösungen
  • einbruchhemmende Ausführungen
  • Option mit Nachtabschluss

Bahnhofssicherheit - Zugang zum Bahnsteig

Zugang zum Bahnsteig
Zugang zum Bahnsteig

An vielen Bahnhöfen stellen automatische Anlagen den Übergang zu den Bahnsteigen sicher, damit nur berechtigte Reisende mit einer gültigen Fahrkarte Zugang zu den Zügen haben. Diese automatisierte Kontrolle entlastet das Aufsichtspersonal und trägt dazu bei, dass Reisende in den richtigen Zug einsteigen.

Lösungsvorschlag:
Ideal für die Zugangskontrolle der Reisenden sind die HSB Sensorschleusen, ausgerüstet mit Fahrkartenlesern.

Die Schleuse ist ein sensorisch überwachter Durchgang mit automatischen halbhohen Schwenktüren. Sie ermöglicht einen komfortablen, schnellen Durchgang bei gleichzeitig hoher Personenfrequenz. Eine große Vielfalt an Gestaltungsvarianten ermöglicht das individuelle Design.

  • komfortable Passage
  • hoher Personendurchsatz
  • kein Kontakt mit dem Sperrelement
  • behindertengerechte Lösung
  • modulare Bauweise
  • ergonomische Form

Eine weitere empfohlene Lösung sind die TPB Drehsperren. Die Freigabe erfolgt durch Einstecken der gültigen Fahrkarte in den Leser.

Nach einem manuellen Anstoß drehen die Sperrholme mit geringer Kraft automatisch in die nächste Position; eine weitere Freigabe kann sofort folgen. Um Koffer oder Taschen bequem mit zu führen, kann ein Gepäckrollband neben der Anlage installiert werden.

Um einen Durchgang für Personengruppen oder Materialtransport zu schaffen, kann der Sperrholm durch Bahnpersonal abgeklappt werden. Im Panikfall bietet diese Position einen ungehinderten Fluchtweg.

  • funktionell, schnell und platzsparend
  • komfortable Passage
  • öffnet auch unter Last
  • ruhiger, geräuscharmer Lauf
  • automatisches Abklappen und Wiedereinrichten
  • Anlagen aus robustem Edelstahl
  • geeignet für Aufstellung im Freien
  • einfache Montage auf Fertigfußboden

Für den Zugang mit Rollstuhl oder Kinderwagen bieten sich im Design passende automatische Schwenktüren an. Der Servopositionsantrieb öffnet und schließt die Türflügel mit geringer Kraft in die gewünschte Richtung. Die Offenhaltezeit ist einstellbar.

Bahnhofssicherheit - Bahnsteigabschlüsse

Bahnsteigabschlüsse
Bahnsteigabschlüsse

Bahnstationen gehören zu den hochfrequentiertesten Punkten einer Großstadt. Vor allem zu Hauptverkehrszeiten erreichen viele dieser Verkehrsknoten ihre Kapazitätsgrenzen. Sicherheit, Zuverlässigkeit und Komfort können in diesem Umfeld nicht mehr garantiert werden.

Lösungsvorschlag:
Automatische Bahnsteigabschlüsse trennen den Bahnsteig vom Bereich der Gleise und gewährleisten dadurch einen sicheren, komfortablen Fahrbetrieb.

In südlichen Ländern werden mit automatischen Bahnsteigabschlüssen bedeutende Energieeinsparungen in klimatisierten Stationen erzielt.

Der Einsatz von Bahnsteigabschlüssen erzeugt für ein Transportsystem folgende Vorteile:

  • erhöhte Sicherheit
  • mehr Komfort
  • verbesserte Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • erhöhte Zugsfrequenz
  • Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Rentabilität
  • mehr Platz auf den Bahnsteigen
  • eine attraktivere Station

Individuelle, kundengerechte Lösungen werden weltweit zum Teil gemeinsam mit lokalen Partnern projektiert, entwickelt und realisiert

Bahnhofssicherheit - Zugang zu den Sanitäranlagen

Zugang zu den Sanitäranlagen
Zugang zu den Sanitäranlagen

Saubere, gepflegte Sanitäranlagen an Bahnhöfen sind eine ganz wesentliche Anforderung von Reisenden. Für Betreiber ist die notwendige Reinigung und Instandhaltung der Anlagen ein Kosten- und Zeitfaktor, der ins Gewicht fällt. Um die Sauberkeit und das Gefühl der Sicherheit für die Kunden zu erhöhen, sollen ungebetene Gäste und Randalierer von den Toiletten ferngehalten werden. Kaba bietet deshalb eine Lösung an, die den Zugang zu den Sanitäranlagen regelt und gleichzeitig die Reinigung kostenneutral hält.

Lösungsvorschlag:
Kaba hat ein spezielles Eingangssystem, bestehend aus einer Drehsperre oder einem halbhohen Drehkreuz mit Bezahlautomat entwickelt.

Das System bietet optional auch Geldwechselfunktion. Der Gast entrichtet einen festgelegten Betrag, danach gibt die Anlage den Weg frei. In Ausgangsrichtung sind die Drehsperren oder Drehkreuze immer frei geschaltet.

Diese Lösung bietet die Möglichkeit zur Vernetzung durch ein Wert-Bon System – ein zusätzlicher Vorteil für Gastronomie- oder Ladenketten. Das Wert-Bon System basiert auf dem Prinzip der Rückerstattung. Der Kunde entrichtet den festgelegten Betrag für den Zugang zu den Sanitäranlagen und erhält einen Wertbon, bedruckt mit einem Barcode. Im Gastronomie- oder Einkaufsbereich des Bahnhofs bekommt er danach beim Einkauf gegen Vorlage des Wert-Bons den entsprechenden Betrag zurückerstattet.

  • Investition amortisiert sich in kurzer Zeit
  • Einnahmen dienen der Abdeckung der Reinigungs- und Betriebskosten
  • Erhöhung der Wohlfühlatmosphäre für die Reisenden
  • Anlage aus robustem, pflegeleichten Edelstahl
  • einfache Bedienung
  • separater Kinderdurchgang
  • Kundenbindung durch Vernetzbarkeit
  • Werbemöglichkeit auf Wert-Bon

Weitere Informationen erhalten Sie in der Informationsbroschüre
Bahnhof Solutions / Bahnhofssicherheit - Personenfluss und Einlasskontrolle an Bahnhöfen.