http://www.kaba.de/autocomplete.jsp

Biometrie - Verifikation

Das Verifikationsverfahren

Bei der Verifikation wird das persönliche Referenz-Template bei der erstmaligen Erfassung auf einem RFID Medium gespeichert, das die jeweilige Person mit sich führen muss. Eine Speicherung und Verteilung dieser Daten im System ist nicht notwendig, somit hat jede Person die Verantwortung über „seine“ persönlichen biometrischen Daten.

Legt eine Person nun ihren Finger auf das Lesegerät, erfolgt im Gegensatz zur Identifikation ein 1:1 Vergleich. D.h. zuerst muss das persönliche Referenz-Template vom RFID Medium gelesen werden, um dann mit dem aktuell erfassten Finger- Template verglichen zu werden. Stimmen beide überein, wird die Berechtigung erteilt. Die Verifikation stellt eine sehr schnelle und sichere Art der Erkennung dar, die auch in Ländern mit sehr strikten Datenschutzbestimmungen einsetzbar ist.