Hörsaal

Sicherheit im Hörsaal
Ein intelligentes Zutrittskontrollsystem trägt zu einer stimulierenden Lernumgebung bei.

Sicherheit im Hörsaal
Ein intelligentes Zugangskontrollsystem trägt zu einer stimulierenden Lernumgebung bei.

Sicherheit im Hörsaal
Ein intelligentes Zugangskontrollsystem trägt zu einer stimulierenden Lernumgebung bei.

Sicherheit im Hörsaal
Ein intelligentes Zutrittskontrollsystem trägt zu einer stimulierenden Lernumgebung bei.

Sicherheit im Hörsaal
Automatisierte Anwesenheitserfassung von Studenten erhöht die Genauigkeit und vermindert die Verwaltungskosten.

Studenten lassen ihr Eigentum in den Klassenzimmern, und das ist eine Herausforderung in Bezug auf das Finden, die Rückgabe oder das Entfernen. Im schlimmsten Falle können diese Sachen unbeabsichtigt ein Sicherheitsrisiko darstellen, was dann die Sicherheitskosten erhöht.

Kaba liefert elektronische und mechanische Lösungen, die bei der Bewältigung von Stundenplanabweichungen und unterschiedlichen Zutrittsanforderungen während des Tages behilflich sein können.


Elektronisches Zutrittsmanagement von Kaba

Elektronische Zutrittskontrolle ermöglicht es Ihnen, spezifische Türen nur freizuschalten, wenn die Räume in Benutzung sind. Stellen Sie sich vor, dass eine Klassenzimmertür um 12:30 Uhr automatisch schließt. Nach dem Mittagessen öffnet der Dozent die Tür mit einem Ausweis. Die Tür schließt wieder automatisch um 18:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten haben nur Sicherheits- und Putzpersonal autorisierten Zutritt.

Alle Ein- und Austritte werden als Sicherungskopie oder im Ereignisprotokoll registriert. Die Studenten können damit unbeschwert ihr Eigentum im Zimmer lassen. Gleichzeitig erlangt die Universität die Kontrolle über die Sicherheitskosten.

Erfahren Sie mehr über unsere elektronischen Türschlösser.

Die mechanische Schließanlage von Kaba

Eine Schließanlage (MKS) von Kaba funktioniert auf ähnliche Weise wie ein elektronisches System:

  • Bietet spezifische Berechtigungsstufen je nach Benutzer und Zimmer
  • Farbkodierte Schlüsselclips, um zu identifizieren, welche Türen ein bestimmter Schlüssel öffnet
  • Kann sowohl bei Eingängen als auch bei Schränken und Vitrinen im Zimmer verwendet werden

Erfahren Sie mehr über mechanische Schließzylinder

Anwesenheitserfassungsterminals

Im Zuge der Bologna-Reform muss die Anwesenheit der Studenten erfasst werden. Anrechnungspunkte für Anwesenheit werden gezählt und bei der Verleihung von Abschlussdiplomen, Stipendien und Dozentenvergütung benutzt. Ein manuelles System dafür einzusetzen, bedeutet aber hohe Kosten. Kaba kann mit kundenspezifischen Anwesenheitserfassungsterminals die Realisierungskosten eines solchen Verfahrens reduzieren.

  • Zeiterfassungsterminals werden an den Eingängen zu Hörsaalen und anderen Lernbereichen installiert
  • Die Studierenden halten ihre Stundentenausweise vor das Terminal, um bei der Ankunft bzw. beim Verlassen des Raumes ein- und auszuchecken
  • Das entsprechende Terminal erfasst die Uhrzeiten und übermittelt die Daten an das Hauptsystem
  • Das System erstellt nach Bedarf oder zu vordefinierten Terminen Berichte mit dem Anrechnungspunktestand der angemeldeten Studierenden
  • Die Daten können unmittelbar zur Verleihung von Abschlussdiplomen, Stipendien und Dozentenvergütung genutzt werden

Weitere Informationen zum Thema Zeiterfassung finden Sie in unserem Lösungsbereich.