Neues Kaba Terminal B-Net 95 60 KFZ für die Betriebsdatenerfassung in Autowerkstätten

Mit dem neuen BDE-Terminal B-Net 95 60 KFZ hat Kaba ein maßgeschneidertes Terminal insbesondere für VW- und Audi-Händler entwickelt. Eingesetzt wird das neue Terminal in der Betriebsdatenerfassung und zur Erfassung der Anwesenheitszeiten der Mitarbeiter in Verbindung mit dem Softwarepaket VAUDIS. Die Werkstatt- und Montagetätigkeiten werden lückenlos und minutengenau dokumentiert, nach gemeldetem Auftragsende stehen die zu verrechnenden Arbeitswerte für die Fakturierung bereit. Schnelle Auswertungen wie der Leistungsgrad und die Produktivität liefern präzise Daten für die Beurteilung des wirtschaftlichen Erfolgs. Das neue Terminal ist „steckerkompatibel“ zu den bisher in über 2000 VAG-Werkstätten verwendeten Kaba Geräten und der eingesetzten Software, so dass ein Austausch einfach und schnell erfolgen kann.

Das kostengünstige Terminal besitzt 20 Funktionstasten, von denen 15 für spezielle Erfassungsabläufe in der Werkstatt belegt und entsprechend parametriert sind. Weitere 6 Softkeys stehen für Sonderfunktionen zur Verfügung. Das Terminal B-Net 95 60 KFZ ist standardmäßig mit einem Induc-Leser ausgestattet. Alternativ kann als Leseverfahren für die Ausweise auch das RFID-System Legic gewählt werden. Damit können die Werkstätten diese berührungslose Technologie auch für weitere Anwendungen wie beispielsweise für die Zutrittskontrolle einsetzen und so komfortabel und sicher ein „offenes Lager“ realisieren. Durch seine robuste Bauweise ist das Werkstatt-Terminal bestens für den Einsatz in der Werkstattumgebung geeignet, selbst eine Bedienung mit Handschuhen ist kein Problem.

Sie wünschen weitere Informationen?
Unsere Mitarbeiter für Presse und Öffentlichkeitsarbeit helfen Ihnen gerne weiter.