Alle Türen in einem Zutrittsmanagementsystem: Kaba exos® 9300 als integrale Systemplattform

System-Bild Bausteine Kaba CardLink™ blau
System-Bild Bausteine Kaba CardLink™ blau

Kaba exos® 9300 ist eine integrierte Systemplattform für alle Bedürfnisse rund um die Zutrittskontrolle und Zeitwirtschaft. Das neue Release 2.2 verwaltet nun alle Türen eines Gebäudes, egal ob diese rein mechanisch, mechatronisch oder elektronisch gesichert sind. Anwender sehen damit auf einen Blick in einem System alle vergebenen Zutrittsrechte.

Das innovative Konzept CardLink™ als Teil von Kaba exos 9300 verknüpft mechatronische Schließsysteme mit der Online-Welt der Zutrittskontrolle. Damit können Türen ohne jegliche Verkabelung in ein elektronisches Zutrittskontroll-System integriert werden. Dabei werden die Zutrittsberechtigungen über einen Leser auf die Mitarbeiterausweise geschrieben. Die Türen erhalten statt einem mechanischen einen mechatronischen (digitalen) Zylinder oder Beschlag. Dieser prüft, ob die Karte gültig ist und gibt die Türe bei Berechtigung frei. Dabei benötigt die Türe keinerlei zusätzliche Vorrichtungen und keine Verkabelung. Alle Komponenten – die Online-Leser wie CardLink Standalone Komponenten – werden im System Kaba exos 9300 konfiguriert und verwaltet. Unabhängig von der Art der Zutrittspunkte werden alltägliche Arbeiten wie Anlegen eines neuen Mitarbeiters, Änderung der Zutrittsberechtigung, Behandlung von vergessenen oder verlorenen Ausweisen, Ausgabe von Besucherscheinen etc. komfortabel in einem Arbeitsgang erledigt. Dank dem modernen Card-Link™ Update-Mechanismus erhalten die Mitarbeiter geänderte Zutrittsrechte einfach und schnell an einem Online- Leser und tragen diese auf ihrem persönlichen Identifikationsmedium zu den CardLink™ Standalone Komponenten. Dasselbe Medium können Sie auch für weitere Anwendungen wie Zeiterfassung, Biometrie, Kantine etc. verwenden.

Nach der erfolgreichen Zusammenführung der Mechatronikkomponenten mit der Online- Welt mittels des CardLink™ Konzepts macht Kaba mit dem Modul ‚Verwaltung mechanischer Schließanlagen’ den logisch nächsten Schritt: die nahtlose Integration aller rein mechanisch gesicherten Türen in das Kaba exos 9300 System. Das neue Modul erlaubt die Zuordnung mechanischer Berechtigungen an bereits im System verwaltete Personen. So werden ganzheitliche Abfragen über online, mechatronisch und mechanisch gesicherte Durchgänge möglich. Wer hat einen Schlüssel zum Besprechungszimmer? Hatte Herr Schmid eigentlich Zutritt zum Lager? Kaba exos 9300 gibt eine ganzheitliche Antwort auf solche Fragen.

Ein gut durchdachtes Sicherheitskonzept kann nicht mehr durch unkontrolliert zirkulierende Schlüssel unterwandert werden. Die alltäglichen Abläufe zur Ausgabe oder Rücknahme von mechanischen Schlüsseln werden vom System mittels praxisnaher Funktionen wie Pfandadministration, Quittungsdruck oder Erinnerungsfunktionen optimal unterstützt. Dank zuverlässiger Protokollierung ist auch später noch nachvollziehbar, wer wann welche Schlüssel besessen hat.

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle,
Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
E-Mail: petra.eisenbeis-trinkle@dormakaba.com
www.dormakaba.de