Kaba auf der INTERGASTRA 2010:

Kaba auf der INTERGASTRA 2010
Kaba auf der INTERGASTRA 2010

Mit innovativen Lösungen für Hotels und Gastronomiebetriebe präsentiert sich Kaba zum ersten Mal auf der INTERGASTRA in Stuttgart. Gezeigt werden ein Zugangssystem zu Sanitäranlagen und moderne Hotelschließsysteme.

Für Sanitäranlagen von Gastronomiebetrieben, Bahnhöfen, Tankstellen, Museen, öffentliche Einrichtungen, Camping-Plätzen oder Einkaufszentren wird mit „Easy Entrance“ eine spezielle Lösung gezeigt, die den Zugang zu den Toilettenanlagen effizient regelt. Easy Entrance ist ein modulares Zugangssystem auf der Basis eines Bezahlautomaten mit integrierter Drehsperre und Rückerstattungsprinzip. Für konsumierende Gäste ist die Toilettenbenutzung kostenlos, da die bezahlte Gebühr durch einen Wertbon zurückerstattet wird. Alle anderen Toilettennutzer tragen mit ihrer Gebühr zur Reinigung und Unterhaltung der Toiletten bei. Das Prinzip hat sich bei Raststätten bereits bestens bewährt wie Geschäftsführer Karl-Heinz Schneider vom Europa Park Rasthof bestätigt: „Nach unserer Erfahrung nutzen ca. 70-80 % der Toilettengänger die Möglichkeit der Verrechnung. Dadurch entsteht für uns ein zusätzlicher Umsatz von ca. 10 % im Vergleich zu früher“. Die zusätzlichen Einnahmen fließen direkt in die Reinigung und Wartung der Sanitäranlagen ein.“ Das System führt also für den Gast zu mehr Sauberkeit und Wohlfühlatmosphäre im Toilettenbereich – ohne zusätzliche Kosten für den Betreiber, gekoppelt mit zusätzlichem Umsatz. Das System kann auch als einfaches Zutrittskontrollsystem mit Bezahlfunktion für den Zugang zu Einrichtungen, z.B. einer Burg, eingesetzt werden.

Die präsentierten Hotelschließsysteme der Generationen E- 790 K und E- 760/770 wurden speziell für die Bedürfnisse der Hotellerie entwickelt. Völlig eigenständig garantieren sie eine optimale Sicherheit an allen Hotelzugängen und erlauben einen vereinfachten und komfortablen Tages- und Betriebsablauf für Gäste und Personal gleichermaßen. Gast- und Personalzutritte sind leicht auszulesen und zu dokumentieren. Die Schließsysteme passen sich aufgrund ihres Designs jeder Hoteleinrichtung und jedem Hotelstil an. Sie sind einfach und schnell installiert und bestehen an den Hoteltüren aus einem elektronischen Beschlag und einem Anti-Panik Sicherheits-Sperrfallenschloss. Der Gast erhält eine Key Card (Mifare oder Magnetkarte) mit zeitlich limitierten Zutrittsberechtigungen und hat so bequem Zugang zu den Hoteleinrichtungen während seines Aufenthaltes.

INTERGASTRA in Stuttgart
Halle 6, Stand D42

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle,
Tel.06103/9907-455 oder 07720/807777
E-Mail: petra.eisenbeis-trinkle@dormakaba.com
www.dormakaba.de